Wir sind für Sie da!

Kathrin Glaubrecht Tel. 09521 27-395
Leitung, Pflegeberatung - Raum E 18

Nadja Pfeifer Tel. 09521 27-495
Pflegeberatung, Hausbesuche - Raum E 18

Vera Ksinski Tel. 09521 27-396
Pflegenetzwerk, Wohnberatung - Raum E 19

E-Mail: psp@hassberge.de

Pflege ist ein wichtiges und oft schwieriges Thema.
Sie als Angehörige oder Betroffene kompetent, hilfreich und stärkend zu beraten – das ist unser Auftrag!

Sie erreichen uns

Montag
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag
       09:30 Uhr bis 12:30 Uhr
09:30 Uhr bis 12:30 Uhr
09.30 Uhr bis 12:30 Uhr
14.00 Uhr bis 17.00 Uhr
09:30 Uhr bis 12:30 Uhr


im Landratsamt Haßberge
Am Herrenhof 1, 97437 Haßfurt

24 Stunden-Betreuung ist die Betreuung durch eine ausländische Haushalts- und Betreuungskraft in den eigenen vier Wänden.

Die Betreuungskraft wohnt mit dem Pflegebedürftigen in einem Haushalt, sie hilft beispielsweise bei der Grundpflege, bereitet Mahlzeiten zu und übernimmt Hausarbeiten. 

Hinweis: In Deutschland müssen die geltenden gesetzlichen Regelungen zu Arbeitszeit und Arbeitsschutz eingehalten werden. Eine 24 Stunden Betreuung bedeutet keine 24 stündige Arbeitszeit.

 

Verschiedene Möglichkeiten der Organisation

  1. Betreuungskräfte werden als Arbeitnehmer angestellt (vom Privathaushalt / Pflegebedürftigen).
  2. Entsendemodell: Betreuungskräfte sind beim ausländischen Unternehmen angestellt und werden nach Deutschland entsandt (meist über in Deutschland ansässige Vermittlungsagenturen, häufigste Variante).
  3. deutsche Pflegedienste, die mit den Kranken- und Pflegekassen abrechnen können, stellen die Betreuungskräfte in ihrem Unternehmen an und schicken sie in die Haushalte.
  4. Grenzüberschreitend selbstständig tätige Einzelunternehmer:innen. (sehr selten)

 

Weitere Informationen:

Broschüre Ausländische Haushalts- und Betreuungskräfte in Privathaushalten (PDF)

Stiftung Warentest Mai 2017 - Betreuungskraft aus Osteuropa - die besten Vermittler

v.l.n.r.: Das Team des Pflegestützpunkts, Vera Ksinski, Nadja Pfeifer und Kathrin Glaubrecht mit Michael Schor, Sachgebietsleiter Pflege und Betreuung und Landrat Wilhelm Schneider
v.l.n.r.: Vera Ksinski, Schwerpunkte Pflegenetzwerk und Wohnberatung, Nadja Pfeifer, Pflegeberatung und Wohnberatung, Kathrin Glaubrecht, Öffentliches Pflegemanagement, Pflegeberatung, Leiterin des Pflegestützpunktes
Vera Ksinski, Ansprechpartnerin für die Schwerpunkte Pflegenetzwerk und Wohnberatung

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.